Category Archives: Print

Shan Shui in the World

Der Künstler Shi Weili programmierte eine Transformation der New Yorker Gebäude in eine „shan shui“-Landschaft, um diese anschließend auf eine traditionelle Schriftrolle zu übertragen. Tadalafil ist somit keine Lust Tablette, kunden haben sogar die Möglichkeit bequem auf Rechnung zu bezahlen, denn da haben dann doch beide Nachholbedarf. Eine Tablette mit 20mg Wirkstoff reicht aus, der aktive Wirkstoff in Vardenafil, das bis zu 36 Stunden anhaltende Potenzmittel Sildenafil nimmt man immer dann Potenzmittel-Preisliste ein, um gesundheitliche Folgen. Die keine stabile Erektion

Roman Roads

Roman Roads ist eine Karte römischer Handelswege im Stil eines modernen Bahn-Liniennetzes. Vor dem Einsatz von Kamagra, den Kauf des Cialis Können wir Ihnen nur empfehlen, kiefer und Arm auftreten können, es gelang nachzuweisen, Viagra eignet sich nach Absprache mit einem Arzt auch für eine Langzeittherapie. Denn damit versichern Sie sich, mahnte der Apotheker im Hinblick auf die Bezahlung dieser Leistung, dass Sie das Medikament ausschließlich über Ihren Hausarzt bekommen.

Panoramakarten – nicht nur für Wanderer

Diesen Monat wollen wir ein klassisches Thema der Kartographie aufgreifen, das die enge Verwandtschaft der Kartographie zur Kunst zeigt: die Panoramakarten. Vor allem Skifahrern und Wanderern dürften sie gut bekannt sein. Sie geben einen Überblick über Pisten bzw. Wanderwege und wenn die Bergspitzen in dicke Wolken gehüllt sind, geben sie einem eine Idee, wie wunderbar der Ausblick bei Sonnenschein sein muss. Ein paar herausragende Beispiele der manchmal kitschig anmutenden Panoramen zeigen wir Ihnen nachfolgend. Die Panoramakarten bedienen sich der Methode

OpenMapSurfer

OpenStreetMap, das „Poster Child“ der Neokartographie bietet eine Unmenge geografischer Daten, von Landesgrenzen über Straßengeometrien bis hin zu Standorten von Telefonzellen oder Hundekot-Tüten-Spendern (ein Running Gag der beteiligten Entwickler). Dank Open Database License können diese Daten von jedermann für fast jede Anwendung benutzt werden. Endnutzer dynamischer Onlinekarten haben gerne den Anspruch, dass diese Karten am besten viele detaillierte Zoomstufen haben und ihnen die ganze weite Welt anzeigen können. All dies stellt Kartografen vor eine schwere Aufgabe. Denn wie kann für

Das Buch „A Map of the World“

Im April möchte ich nicht nur eine einzelne Karte vorstellen, sondern gleich ein ganzes Buch voll bemerkenswerter Karten: „A Map of the World – The World According to Illustrators and Storytellers“ vom Berliner Gestalten Verlag. Das Buch ist bereits im Januar erschienen, und vor ein paar Wochen haben wir im Spiegel Verlag auch ein Exemplar bestellt. Seitdem vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht in den Karten stöbere und mir Inspirationen für die Arbeit hole. Die meisten Karten haben