Die relative Größe zählt: Comparative Size of Lakes and Islands

Bevor nach einer unfreiwilligen Sommerpause im Juni nun auch der Juli ohne einen neuen Beitrag in unserem Blog verbleibt, hier nun endlich eine „neue“ Bemerkenswerte Karte:

The true size of Africa in flächentreuer Projektion von Kenneth Field

The true size of Africa in flächentreuer Projektion von Kenneth Field


Wahre Größe
Kai Krauses The true size of Africa Illustration hat wohl jeder schon einmal gesehen, Kenneth Fields Kritik an der verwendeten, nicht flächentreuen Kartenprojektion hoffentlich auch (jetzt auch in 3D). Die Überlagerung mehrerer Länder auf die Fläche Afrikas ist wohl das bekannteste Beispiel für eine Karte zum Zweck des Größenvergleichs weit von einander entfernter Länder beziehungsweise Kontinente.

Ähnliche Karten gibt es auch interaktiv: MAPfrappe ist hierbei „das“ Urgestein, schon seit 2006 kann man hier beliebige Formen auf eine Google Karte zeichnen und diese dann unter automatischer Berücksichtigung der Projektion in eine andere Gegend der Welt verschieben. Damit ist ein einfacher Vergleich beliebiger geografischer Elemente möglich. Dies begeistert so viele Menschen, dass sich eine rege Community gebildet hat, welche unter anderem nachgezeichnete Grenzlinien direkt zur weiteren Verwendung durch andere anbietet.

Der reißerische Titel „The True Size Of …“ ist seit 2015 auch Namensgeber der MAPfrappe ähnlichen Webseite thetruesize.com. Hier lassen sich zwar „nur“ vorgefertigte Landesflächen vergleichen, diese können aber (mit dem Kompass im unteren linken Bildteil) gedreht werden, um sie bestmöglich zu vergleichen.

Mercator Puzzle

Mercator Puzzle


Mit Merkator puzzeln
In Code-Beispielen für die Verwendung der Google Maps API fand sich früher ein kleines Spiel: 15 ausgewählte, aber zufällig über die Karte verteilte Grenzumrisse verschiedener Länder mussten auf ihre korrekte Position geschoben werden. Aufgrund der starken Verzerrung der Merkator-Projektion kein leichtes Unterfangen. In der Wayback Machine des Internet Archive lebt das Spiel weiter: Mercator Puzzle!

Eine darauf aufbauende Weiterentwicklung ist das Mercator Puzzle Redux. Hier werden die Länder komplett zufällig ausgewählt, was den Schwierigkeitsgrad stark erhöht. Waren in der Originalversion noch verhältnismäßig charakteristische Formen zu erkennen, muss man nun schon ein gewiefter Geograf sein, um zu erraten um welche Länder es sich handelt.

Seen und Inseln aus aller Welt, vereint
Kommen wir nun aber endlich zur Karte, welche diesen Beitrag inspirierte. Sie ist rund 150 Jahre alt und vielfach kopiert, wenn nicht selbst schon eine Kopie vorheriger Werke: Comparative Size of Lakes and Islands aus G.W. Coltons General Atlas zeigt, wie der Name schon sagt, verschiedene Seen und Inseln in gleichem Maßstab.

Lakes in the eastern and western hemisphere

Lakes in the eastern and western hemisphere

Durch die räumliche Nähe auf dem Kartenblatt ergeben sich interessante Einblicke. Wir können zum Beispiel sehen, dass Island und Neufundland von sehr ähnlicher Größe sind. England würde ins Kaspische Meer passen und Irland hat etwa dieselbe Fläche wie Ceylon.

Islands in the eastern and western hemisphere

Islands in the eastern and western hemisphere

Weitere ähnliche Karten finden sich in der Gallery of Mid-19th Century Comparative Maps des Basement Geographers.

Nun sind jene alten Karten in ihrem Inhalt natürlich strikt der Auswahl des jeweiligen Kartografen untergeben, da ist es umso erfreulicher, dass moderne Web-Techniken nun jedem interessierten Nutzer die Möglichkeit bieten, geografische Begebenheiten entsprechend zu vergleichen.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.