„The Alluvial Valley of the Lower Mississippi River“

1941 beauftragte die Mississippi River Commission Harold Fisk eine geologische Studie über das untere Mississippi-Tal durchzuführen. Als Ergänzung zu einem umfangreichen technischen Report entstanden bis 1944 insgesamt 15 Karten über das Gebiet vom südlichen Illinois bis zum südlichen Louisiana.

Abb. 1: Überblick über alle 15 Karten © Radical Cartography

Abb. 1: Überblick über alle 15 Karten © Radical Cartography

Die geologische Untersuchung hatte zum Ziel, die Beschaffenheit des alluvialen Tals zu erforschen und die Entwicklungsstufen des Flusssystems zu bestimmen. Die Ergebnisse wurden vom U.S. Army Corps of Engineers für den Hochwasserschutz verwendet. Da es nicht für alle Zeitpunkte akkurate Karten der Region gab, wurden Luftbilder und topographische Karten als Grundlage für die Rekonstruktion verwendet. Insgesamt zeigen die Karten das Flusssystem zu 28 Zeitpunkten: Farbige Musterung markiert die Stufen, die anhand von Luftbildern rekonstruiert wurden. In den Farben Blau, Rot, Grün ist das Flusssystem entsprechend historischer Karten von 1765, 1820 und 1880 festgehalten. (BW)

Abb. 2: Auswahl © Lower and Middle Mississippi Valley Mapping Program

Abb. 2: Auswahl © Lower and Middle Mississippi Valley Mapping Program

Alle Karten und der technische Bericht sind frei zugänglich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.